Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer. Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten
Schulfuchs.de - Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer und Schule
Tagesthemen
Samstag,
15. Juni 2024
Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer. Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten

Bundesarbeitsgericht: Mehr Geld für Schulleiter

Klammerloser Hefter bei Amazon.de ansehen
Blätter ganz ohne Klammern zusammen heften, mit diesem Gerät geht das. Bis zu 10 Blatt. Nie mehr nach Klammern für den Klammeraffen suchen, nicht mehr beim Klammer-Entfernen verletzen. Die Heftlöcher dienen zugleich zum Abheften.
Mehr als 40 Thüringer Schulleiter bekommen künftig mehr Geld. Das teilte das Thüringer Bildungsministerium MDR THÜRINGEN auf Anfrage mit. Konkret geht es um angestellte Lehrer, die dauerhaft die Aufgaben von Schulleitern erfüllen. Sie sollen entsprechend ihrer Tätigkeit eingestuft werden. Bildungsstaatssekretärin Gabi Ohler sagte: "Besonders verantwortungsvolle Tätigkeiten wie Schulleiter oder stellvertretender Schulleiter sollen in jedem Fall auch entsprechend vergütet werden." Ohler zufolge muss in jedem Fall geprüft werden, ob die amtierenden Schulleiter in eine höhere Entgeltgruppe eingestuft werden oder eine Zulage erhalten. Dabei wird unterschieden, ob der Lehrer dauerhaft stellvertretend eine Grund- oder Regelschule leitet oder ob es sich um ein Gymnasium, eine Berufsschule oder Förderzentrum handelt. Auch die Anzahl der betreuten Schüler hat Einfluss auf die Bezahlung. Daher sind die Kosten laut Ministerium noch nicht abschätzbar.
  
Die Gewerkschaft für Bildung und Erziehung (GEW) kritisiert die Idee der Zulage. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) habe sich für eine höhere Eingruppierung aller betroffenen Schulleiter ausgesprochen. Hintergrund ist ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom August 2016. Die Richter hatten der Klage einer Thüringer Lehrerin an einem Förderzentrum auf Höherstufung Recht gegeben. Sie hatte jahrelang die Aufgaben einer Schulleiterin erfüllt, war aber lediglich als Lehrerin bezahlt worden. Nach Angaben der GEW ging es um eine monatliche Differenz von rund 900 Euro brutto. Laut Gewerkschaft hat die Lehrerin Anspruch auf eine Nachzahlung in Höhe von etwa 50.000 Euro brutto.
Bahnhof-Erfurt.de - Erfurt-Reise - Anzeige
Lehrer-Ratgeber Schulrecht
Einmal sollte man nur so zur Probe leben dürfen; und dann noch einmal - richtig. (Alexander Roda Roda)
Hier können Sie ganz bequem ein paar Worte Chinesisch lernen. Testen Sie unser Angebot! mehr
„Das Denken nimmt seinen Ausgang von einer Beunruhigung, einem Staunen, einem Zweifel.“ (John Dewey)
Schulfuchs-Buttons auf Ihrer Homepage
Lehrplan Unterrichtsmaterial Download
 
 
 
Bücher und andere Produkte werden provisionsbasiert in Kooperation mit der Handelsplattform Amazon.de angeboten, die auch Verkäufer bzw. Vermittler ist.