Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer. Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten
Schulfuchs.de - Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer und Schule
Tagesthemen
Freitag,
20. April 2018
Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer. Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten
— Nachrichten —

5 Prozent mehr Gehalt für Lehrer gefordert

Termin:  04.02.2011 - 08.03.2011
27.1.2011 Fünf Prozent mehr Gehalt fordern die Gewerkschaften für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes. Die Tarifverhandlungen der Länder beginnen am 4. Februar 2011 in Berlin. Was dort ausgehandelt wird, betrifft auch die Bezahlung der Lehrerinnen und Lehrer in Thüringen.  
   
Im Detail fordert die Gewerkschaft GEW Thüringen:  
  
= 50 Euro mehr Gehalt für alle als Sockelbetrag  
= dazu weitere 3 Prozent mehr Gehalt  
  
Die Gehaltssteigerungen ergäben insgesamt im Durchschnitt ein Plus von 5%. Sie sollen rückwirkend zum 1. Januar 2011 gelten. Außerdem fordert die Gewerkschaft:  
  
= 14-monatige Laufzeit des Tarifvertrages  
= Öffnung des Tarifvertrags für ländereigene Altersteilzeit-Regelungen  
= erstmals Abschluss einer Länder-Entgeltordnung (L-EGO)  
   
Die Entgeltordnung würde erstmals die Tätigkeiten der Lehrkräfte und damit deren Eingruppierung verbindlich festlegen. In der Vergangenheit haben die Länder sich solchen Verhandlungen verweigert. Bislang orientiert sich das Land nur freiwillig an der Eingruppierung der verbeamteten Lehrer.   
  
Die GEW fordert aber gerade mit Blick auf notwenigen Nachwuchs verbindliche Regelungen für die Eingruppierung, um den Lehrerberuf attraktiver für Berufseinsteiger zu machen.   
   
Die erzielten Tarif-Ergebnisse soll das Land außerdem von Umfang und Zeitpunkt her 1:1 für die Beamten übernehmen. So die formulierten Ziele.  
   
In Thüringen beziehen sich die Tarifverhandlungen auf aktuell 15.652 angestellte Lehrkräfte in Schulen und Hochschulen. Zudem wäre das Ergebnis auf 12.173 Beamte zu übertragen.  
  
Nach einer GEW-Umgfrage vom Herbst, würden 79,1% der Thüringer Lehrer an Aktionen zu den Tarifverhandlungen und mehr als 50% an Warnstreiks und Streiks teilnehmen, um den Forderungen Nachdruck zu verleihen. Wanrstreiks wären ab anfang März zulässig.  
   
Bislang geplante GEW-Aktionen in Thüringen:  
23.2.2011 - Aktion vor dem Thüringer Finanzministerium, Erfurt  
  3.3.2011 - Regionale Aktionen der GEW-Kreisverbände  
  8.3.2011 - Zentrale Kundgebung 16 Uhr, Erfurt  
Artikel bookmarken:    [Twitter]  [Facebook]  [Webnews]  [Mobil]
50 Gruppenspiele
"Nichts wird langsamer vergessen als eine Beleidigung und nichts eher als eine Wohltat." (Martin Luther)
Inklusion: Ratgeber und Materialien bietet unser Buchspezial. Wissen, um behinderte und nicht-behinderte Kinder zusammen zu unterrichten.
Newsletter kostenlos
Stets per E-Mail über neue Angebote auf Schulfuchs.de informiert bleiben. Ihre E-Mail eintragen:
Schulfuchs-Buttons auf Ihrer Homepage
Lehrplan Unterrichtsmaterial Download
 
 
 
Bücher und andere Produkte werden provisionsbasiert in Kooperation mit der Handelsplattform Amazon.de angeboten, die auch Verkäufer ist.