Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer - Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten
Schulfuchs.de mobil - Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer und Schule
   
Eigene Schulbuchexemplare müssen Lehrer nicht bezahlen
Lehrer müssen eigene Schulbuchexemplare nicht selbst bezahlen, entschied im Jahre 2006 das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster.  
  
Ausgangspunkt der Klage war die Tatsache, dass die Bezirksregierung Münster einem Englischlehrer aufgetragt hatte, die von ihm verwendeten Schulbücher selbst zu beschaffen. Bislang, so die Behörde,  war dies in Nordrhein-Westfalen (wie auch in vielen anderen Bundesländern) so üblich gewesen. Vor Gericht räumte die Bezirksregierung allerdings ein, dass es sich dabei meist um Freiexemplare handelte, mit denen die Verlage inzwischen aber sparsamer seien. Dass die Lehrer ihre Bücher nun selbst bezahlen müssten, lasse sich daraus nicht folgern, entschied das OVG.  
  
Quelle: OVG Münster. (6 B 1880/06), 25.10.2006  
  
  
Nachdem das OVG Münster bereits entschieden hatte, dass ein Lehrer nicht dazu verpflichtet ist, die für die Vorbereitung des Unterichts erforderlichen Schulbücher aus eigener Tasche zu finanzieren, ist nur auch das OVG Koblenz (Urteil vom 26. Februar 2008, Aktenzeichen: 2 A 11288/07.OVG) zum selben Ergebnis gekommen.
  Neueste Nachrichten und Themen
  Beliebteste Artikel
   
Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer.
Das ist das Mobilportal von www.schulfuchs.de
Impressum: Verantwortlich und Urheberrechte bei Dieter Heuke, Erfurt.
Schulfuchs-Twitter   |   Wir verwenden Cookies: Datenschutz + Kontakt