Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer. Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten
Schulfuchs.de - Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer und Schule
Tagesthemen
Mittwoch,
21. April 2021
Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer. Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten

Thüringer Erstklässler ohne Schuleingangsuntersuchung

4.4.2021 In Thüringen kommen voraussichtlich hunderte Kinder im Herbst 2021 ohne ärztliche Untersuchung in die Schule. Wie eine Umfrage von MDR THÜRINGEN unter den Gesundheitsämtern im Freistaat ergab, gehen zahlreiche Amtsärzte derzeit nicht davon aus, bis Ende Juli alle zukünftigen Erstklässler begutachtet zu haben. Grund dafür ist, dass in vielen Kreisen das gesamte Personal im Zuge der Corona-Pandemie ausgelastet ist.
 
Im Saale-Orla-Kreis und im Landkreis Gotha werden nur die Kinder untersucht, die einen erhöhten Förderbedarf haben, im vergangenen Jahr zurückgestellt wurden oder 2021 vorzeitig in die Schule kommen sollen. Alle anderen werden nicht ärztlich untersucht. Wie der Sprecher des Saale-Orla-Kreises mitteilte, würden die so genannten Schuleingangsuntersuchungen einen hohen Besucherverkehr bedeuten. Kontakte könnten nicht immer  zwingend vermieden werden. Auch sei die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter im Gesundheitsamt im Saale-Orla-Kreis sehr hoch.  
  
Durch die Schuleingangsuntersuchungen steige das Risiko, dass „kaum zu entbehrende Arbeitskräfte durch Quarantäne oder gar Covid-19-Erkrankungen ausfallen könnten“, so der Sprecher. Auch im Landkreis Gotha können wegen der derzeitigen Pandemielage nicht mehr als die notwendigen Untersuchungen geleistet werden.  
 
Laut dem Thüringer Gesundheitsministerium müssen landesweit alle Kinder mit erhöhtem Förderbedarf, Rücksteller aus dem vergangenem Jahr und Kinder, die vorzeitig eingeschult werden sollen, bis Mitte Mai von einem Amtsarzt begutachtet werden. Bis zum 23. Juli sollen dann die restlichen Kinder folgen. Derzeit gehen aber die Gesundheitsämter etwa in Erfurt, dem Eichsfeld, Saale-Holzland-Kreis und Gera nicht davon aus, diesen Zeitplan halten zu können.  
 
Wie eine Sprecherin des Landkreises Sonneberg MDR THÜRINGEN mitteilte, rechnen die Mitarbeiter des dortigen Gesundheitsamtes auch 2021 damit, bis in den Herbst hinein Erstklässler untersuchen zu müssen. Allerdings befürchten sie, dass dies für einige Kinder zu spät sein könnte. So wurde bereits im vergangenen Jahr festgestellt, dass manchen Kindern ein weiteres Jahr im Kindergarten gut getan hätte bzw. ergotherapeutische  und logopädische Therapien notwendig gewesen wären. Nur die Stadt Jena geht aktuell davon aus,  bis zum Schulanfang 2021 alle etwa 1.200 zukünftigen Erstklässler untersuchen zu können.
 
Zahlreiche Gesundheitsämter hatten bereits Anfang des Jahres mit den Schuleingangsuntersuchungen begonnen, mussten diese aber aufgrund des hohen Infektionsgeschehens und des Lockdowns in Schulen und Kindergärten immer wieder aussetzen. Außerdem wurde das Personal für die Kontaktverfolgung und weitere Aufgaben im Kampf gegen das Coronavirus benötigt. Der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt hat noch gar nicht mit den Untersuchungen begonnen, hier warten die Mitarbeiter auf Anweisungen des Thüringer Landesverwaltungsamtes. Einen Trend, die Kinder aufgrund der Corona-Pandemie zurückzustellen, haben bisher nur die Gesundheitsämter im Kyffhäuserkreis, im Altenburger Land und im Landkreis Sonneberg festgestellt.
 
In Thüringen kommen in diesem Jahr etwa 17.000 Kinder in die erste Klasse. Diese müssen vor dem Besuch der Schule von einer Amtsärztin bzw. einem Amtsarzt begutachtet werden. In der Schuleingangsuntersuchung wird festgestellt, ob das Kind für den Besuch der ersten Klasse geeignet ist, eine spezielle Förderung benötigt oder gar zurückgestellt werden muss. Normalerweise sind die Untersuchungen spätestens Ende Mai zu Ende.
Bahnhof-Erfurt.de - Erfurt-Reise - Anzeige
Artikel bookmarken:    [Twitter]  [Facebook]  [Webnews]  [Mobil]
Klappe zu, Affe tot: Woher unsere Redewendungen kommen
Legasthenie - LRS: Diagnose, Therapie und Förderung
"Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein." (Ted Bates)
Inklusion: Ratgeber und Materialien bietet unser Buchspezial. Wissen, um behinderte und nicht-behinderte Kinder zusammen zu unterrichten.
„Das Denken nimmt seinen Ausgang von einer Beunruhigung, einem Staunen, einem Zweifel.“ (John Dewey)
Schulfuchs-Buttons auf Ihrer Homepage
Lehrplan Unterrichtsmaterial Download
 
 
 
Bücher und andere Produkte werden provisionsbasiert in Kooperation mit der Handelsplattform Amazon.de angeboten, die auch Verkäufer bzw. Vermittler ist.