Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer. Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten
Schulfuchs.de - Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer und Schule
Tagesthemen
Donnerstag,
30. März 2017
Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer. Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten
— Lehrerservice —

Sicher kommunizieren in Sozialen Netzwerken (Material)

Anzeige - Jetzt auch mobil: www.bahnhof-erfurt.de/m
Bahnhof-Erfurt.de - Anzeige
Neue Unterrichtsmaterialien von schülerVZ – „Sicher kommunizieren in Sozialen Netzwerken“   
   
Mit einer neuen Arbeitsmappe zum Thema „Sicher kommunizieren in Sozialen Netzwerken“ unterstützt das Media-Education-Team der VZ-Netzwerke Lehrerinnen und Lehrer bei der Sensibilisierung junger Internetnutzer für die Chancen und Risiken in Sozialen Netzwerken. Die kostenfreien Materialien helfen bei der Thematisierung des Kommunikationsverhaltens im Unterricht und stehen ab sofort im schülerVZ und bei der Stiftung Jugend und Bildung zum Download bereit.   
  
Verantwortungsbewusstsein stärken  
Als Betreiber der Sozialen Netzwerke schülerVZ, studiVZ und meinVZ/freundeVZ ist es den VZ-Netzwerken wichtig, ihre Nutzer bei dem verantwortungsbewussten und reflektierten Umgang mit diesen Angeboten zu unterstützen. Medienkompetenz soll vor allem den jungen schülerVZ-Nutzern durch Informationsseiten, Kampagnen sowie Workshops in Schulen vermittelt werden. In Ergänzung dazu stehen Unterrichtsmaterialien bereit, mit denen die Themen Privatsphäre, Datenschutz, Selbstdarstellung im Internet und Cybermobbing im Unterricht erarbeitet werden können. Auch die Stiftung Jugend und Bildung ist sich der Relevanz dieser Inhalte für den Schulunterricht bewusst und bietet ausgewählte schülerVZ-Materialien für Lehrkräfte auf ihrer Website Weblink an.  
  
Umfangreiche Materialsammlung verfügbar  
Die neue Arbeitsmappe „Sicher kommunizieren in Sozialen Netzwerken“ enthält neben den didaktischen Empfehlungen auch Arbeitsblätter, Lösungshinweise und weiterführende Informationen. Mithilfe abwechslungsreicher Aufgaben können Themen wie Schadsoftware, Kostenfallen, Identitätsmissbrauch sowie die Gefahren der Preisgabe persönlicher Informationen gegenüber Fremden oder von Verabredungen mit Online-Bekanntschaften im Unterricht erarbeitet werden. Die vollständige Arbeitsmappe kann ab sofort im schülerVZ und bei der Stiftung Jugend und Bildung kostenfrei heruntergeladen werden.  
  
Wissenslücken abbauen  
„Nahezu alle Heranwachsenden und Jugendlichen kommunizieren heute in vielfältiger Art und Weise im Internet mit Gleichaltrigen, veröffentlichen Inhalte und tauschen sich untereinander aus. Uns ist es wichtig, dass Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Schülern über ihr Verhalten im Internet und speziell in Sozialen Netzwerken diskutieren können“, so Ute Naumann, Medienpädagogin und mit dem Media-Education-Team bei den VZ-Netzwerken verantwortlich für die Vermittlung von Medienkompetenz. Sie fügt hinzu: „Viele Jugendliche sind überaus routiniert im Umgang mit Sozialen Netzwerken. Durch unsere Materialien ermöglichen wir Lehrern, damit verbundene Fragen im Unterricht aufzugreifen und das Kommunikationsverhalten im Internet gemeinsam mit den Schülern kritisch zu hinterfragen.“ In einem speziellen Bereich für Lehrkräfte und Eltern bietet das Media-Education-Team der VZ-Netzwerke deshalb umfangreiche Informationsmaterialien an und steht auch persönlich als Ansprechpartner zur Verfügung.  
  
Zur Kooperation von schülerVZ und der Stiftung Jugend und Bildung  
Das Soziale Netzwerk schülerVZ und die Stiftung Jugend und Bildung kooperieren seit Anfang 2011. Im Zuge der Zusammenarbeit haben beide Partner ihr Kommunikationsangebot ausgebaut. Die Stiftung Jugend und Bildung hat ihr Wissensangebot für die Zielgruppe Schüler erweitert und stellt verschiedene relevante Inhalte auf dem Edelprofil „Pimp your Mind“ im schülerVZ zur Verfügung. Die VZ-Netzwerke bieten wiederum ihre Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte auch über die Website der Stiftung Jugend und Bildung an, um Pädagogen auf das Lehrangebot aufmerksam zu machen.  
  
Vollständige Arbeitsmappe als PDF Weblink
  
Zusätzliche Informationen und weitere Arbeitsmappen Weblink
  
Bereich für Lehrkräfte und Eltern im schülerVZ  Weblink
  
Kontaktmöglichkeiten für Lehrkräfte im schülerVZ unter Weblink
  
  
Über Stiftung Jugend und Bildung  
Seit dem 17. Januar 2005 gibt es die Stiftung Jugend und Bildung. Präsidentin ist Dr. Eva-Maria Kabisch, die zuvor langjährige Abteilungsleiterin in der Schulverwaltung Berlin und Vorsitzende des BLK für das Auslandsschulwesen war.   
Die Stiftung Jugend und Bildung ist eine operative Stiftung. Ihr Zweck ist es, die Bildung und Erziehung der Jugend zu fördern. Sie will Projekte anstoßen und selbst realisieren, die bestehende Vielfalt schulischer Initiativen kommunizieren, Austausch, Wettbewerb und deren Qualität und Verbreitung fördern.  
Zur Erfüllung dieses Zwecks entwickelt und betreut die Stiftung Projekte für die allgemeine und berufliche Bildung. Die Projekte bewegen sich in erster Linie im Umfeld der politischen, sozialen und ökonomischen Bildung. Sie wendet sich mit ihren Maßnahmen an Kinder und Jugendliche sowie an die für Erziehung, Bildung und Ausbildung Verantwortlichen in Elternhaus, Schule, Betrieben, Jugend- und Sportverbänden sowie an andere Institutionen.   
  
Über schülerVZ  
schülerVZ ist Europas größtes Online-Netzwerk für Schüler von 10 bis 21 Jahren und seit Februar 2007 online. Es ermöglicht Schülern, sich mit Freunden und Klassenkameraden zu vernetzen und sich diesen zu präsentieren. Sie können sich über private Nachrichten austauschen, ihr persönliches Profil gestalten, Fotos hochladen, Diskussionsgruppen gründen und einiges mehr. Das Media-Education-Team unterstützt dabei die Nutzer und vermittelt Medienkompetenz. Derzeit sind im schülerVZ rund 5,4 Millionen Schüler aktiv, die 45 Millionen Diskussionsgruppen gegründet und mehr als 200 Millionen Fotos hochgeladen haben.  
  
  
Medienkontakt Stiftung Jugend und Bildung  
Vanessa Stahlheber  
Redaktion Jugend und Bildung  
Telefon: +49 (0) 611 5050 9259  
E-Mail: vanessa.stahlheber[at]universum.com  
  
Medienkontakt VZ Netzwerke Ltd  
Dr. Alexandra Kühte  
Leiterin Corporate Communications  
Telefon: +49 (0) 30 40 50 427 231  
E-Mail: pr[at]vz.net
Artikel bookmarken:    [Twitter]  [Facebook]  [Webnews]  [Mobil]
Diktate 5./6. Klasse. Häufige Fehlerwörter
Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ist ein Ozean. (Isaac Newton)
Lesen Sie, welche Nachrichten aktuell im Internet Thema sind.Nachrichten zu Bildung und Region
Schulfuchs.de-Twitter abonnieren und immer informiert bleiben.Klick: twitter.com/Schulfuchs
Inklusion: Ratgeber und Materialien bietet unser Buchspezial. Wissen, um behinderte und nicht-behinderte Kinder zusammen zu unterrichten.
Newsletter kostenlos
Stets per E-Mail über neue Angebote auf Schulfuchs.de informiert bleiben. Ihre E-Mail eintragen:
Schulfuchs-Buttons auf Ihrer Homepage
Lehrplan Unterrichtsmaterial Download