Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer. Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten
Schulfuchs.de - Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer und Schule
Tagesthemen
Donnerstag,
27. Juli 2017
Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer. Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten
— Rechtsfuchs —

Fremdsprachen-Unterricht darf nicht einfach verlost werden

Anzeige - Jetzt auch mobil: www.bahnhof-erfurt.de/m
Bahnhof-Erfurt.de - Anzeige
An einem Gymnasium in Dresden wollten sehr viele Schüler Französisch, aber nur wenige Russisch lernen. Daraufhin entschied der Schuldirektor, die Französisch-Plätze würden verlost. Wer kein Losglück habe, müsse Russisch als zweite Fremdsprache belegen.  
   
Dagegen haben zwei Schüler geklagt, die gegen ihren Willen Russisch hätten lernen müssen. Das Verwaltungsgericht Dresden hat den beiden vorerst Recht gegeben, beide dürfen nun Französisch lernen. Allerdings gilt die Entscheidung nur für die beiden Schüler und lehnt nicht generell das Losverfahren ab.   
  
Das Gericht ist vielmehr der Meinung, dass durchaus zwei Schüler mehr Französisch belegen können. Das ließen die Raum- und Lehrkapazitäten zu. Die festgeschriebene Schülermaximalzahl von 28 Gymnasiasten dürfe dabei überschritten werden. Details bei Spiegel Online.
Artikel bookmarken:    [Twitter]  [Facebook]  [Webnews]  [Mobil]
Alles, was Pädagogen heute wissen müssen
If a thing is worth doing at all, it is worth doing badly. (Gustav Holst, engl. Komponist)
Schulfuchs.de-Twitter abonnieren und immer informiert bleiben.Klick: twitter.com/Schulfuchs
Lesen Sie, welche Nachrichten aktuell im Internet Thema sind.Nachrichten zu Bildung und Region
Inklusion: Ratgeber und Materialien bietet unser Buchspezial. Wissen, um behinderte und nicht-behinderte Kinder zusammen zu unterrichten.
Newsletter kostenlos
Stets per E-Mail über neue Angebote auf Schulfuchs.de informiert bleiben. Ihre E-Mail eintragen:
Schulfuchs-Buttons auf Ihrer Homepage
Lehrplan Unterrichtsmaterial Download
 
 
 
Bücher und andere Produkte werden provisionsbasiert in Kooperation mit der Handelsplattform Amazon.de angeboten, die auch Verkäufer ist.