Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer - Unterrichtsmaterial - kostenlos Arbeitsblätter - Nachrichten
Schulfuchs.de mobil - Der Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer und Schule
   
Mini-Computer Calliope an Thüringer Grundschulen
Einen handlicheren Computer, als den sechseckigen Calliope Mini gibt es kaum. Und obwohl die sternförmige Leiterplatte nur ein paar Bauteile besitzt, ist das Gerät enorm vielseitig. Genau das soll die Neugier von Kindern wecken. Bereits Schüler der dritten Klasse können mit dem Minicomputer lernen, wie Elektronikbauteile funktionieren. Und vor allem vermitteln schnelle Erfolgserlebnisse spielerisch das Programmieren.   
   
Ab sofort werden die ersten Thüringer Grundschullehrer für den Einsatz des Bastelcomputers im Medienkunde-Unterricht fortgebildet. Insgesamt sollen zunächst 100 Kollegen geschult werden. Anschließend erhalten sie jeweils einen Calliope-Klassensatz von je 25 Stück. Das Projekt läuft zunächst über zwei Jahre. Dann soll es evaluiert werden und gegebenenfalls verbessert und ausgebaut werden. Ziel ist es, mehr Kinder für Technik zu begeistern. Vor allem sollen auch mehr Mädchen frühzeitig Interesse für Computer und Elektronik entwickeln.   
   

 
Für das Minicomputer-Projekt kooperieren mehrere Partner zusammen. Die Thüringer Landesmedienanstalt ist genauso im Boot, wie das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung (Thillm). Das Know-How zur Vermittlung der Programmierkenntnisse kommt von der Fraunhofer-Gesellschaft. Das IT-Unternehmen Google finanziert die 2.500 Minicomputer. Und der gemeinnützige Entwickler von Calliope aus Berlin ist ebenfalls dabei. Zum Minicomputer gibt es auch ein Internetportal mit Infos zum Gerät, Unterrichtsmaterial und Projektinfos. Link
   
Der Minicomputer lässt kaum Wünsche offen: Es lassen sich beispielsweise Elektromotoren, Schalter oder auch Sensoren für Temperatur oder Licht anschließen. Über den eingebauten Lagesensor merkt das Gerät, ob es gekippt wird. Mehrere LED dienen als Anzeige. Und per Bluetooth kann Calliope mit Computer oder Tablet verbunden werden. Die Nutzer wiederum können praktisch frei programmieren, was der Computer tut. Also ob er bei einer bestimmten Temperatur aufblinkt, auf Tastendruck piept oder ein Fahrzeug einer Taschenlampe hinterher fahren lässt. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.
Zu diesem Artikel gehören Fotos, die in der Mobilansicht nicht gezeigt werden.
Bildunterschrift: Der Calliope-Mini für die Grundschule.
  Neueste Nachrichten und Themen
  Beliebteste Artikel
   
Bildungstreff für Lehrerinnen und Lehrer.
Das ist das Mobilportal von www.schulfuchs.de
Impressum: Verantwortlich und Urheberrechte bei Dieter Heuke, Erfurt.
Schulfuchs-Twitter   |   Wir verwenden Cookies: Datenschutz + Kontakt